DIY Diary

gehäkeltes Sommerkleid mit einem passenden Hut

26. August 2017

Heute zeige ich euch mein August Projekt:

es ist ein gehäkeltes Sommerkleid mit einem passenden Hut!

Ich weiß, ich weiß, der Sommer neigt sich dem Ende zu und man soll sich ja so langsam auf den Herbst einstimmen aber nichtdestotrotz bin ich mir sicher, dass wir noch einige warme Tage vor uns haben ( auch wenn das im September sein soll 🙂 )

Genau mit dieser Zuversicht habe ich mich entschieden ein Sommerkleid zu häkeln und weil ich noch Papiergarn in passenden Farben hatte, habe ich auch noch gleich einen Strandhut mitgehäkelt. Aus dieser spontanen Idee ist automatisch ein Strandoutfit geworden, denn egal ob es zum Meer, zum See oder ins Schwimmbad geht, ein schönes Outfit braucht man immer!

Für das Kleid habe ich wieder mal ein Ebay Schnäppchen aus meinem Bestand verhäkelt, der Bobbel war von Lady Dee’s Traumgarne ( 50% BW / 50% Polacryl ) und hatte keine bestimmten Namen. Leider habe ich vorher kein Bild von dem Farbverlauf gemacht, da es wieder mal eine spontane Idee von mir war und ich sofort loshäkeln musste 🙂

Die Auswahl der Anleitung war ebenso spontan und ist auf ganz einfaches Kleid aus der Zeitschrift: “Häkeln for you” Nr 04/2017 gefallen. Das Kleid heißt “Passionsblume” von Nicole Litzinger. Die Designerin hat ebenfalls eine Facebook Seite Häkeln mit Nicje und ihre Anleitungen kann man ebenfalls einzeln bei Crazypatterns erwerben. Das Kleid ist mädchenhaft verspielt und hat einfaches luftiges Muster, das schnell zu häkeln ist. Den Ausschnitt des Kleides kann man mit Hutgummi individuell variieren. Ich fand die Lösung so einfach und einfach genial! Der untere Teil des Kleides wird immer erweitert, sodass der Rock schön in sanften Falten fällt.

Ich häkele gerne einfache Muster wenn ich mich abends beim Fernsehen entspannen möchte, jedoch wird es irgendwann doch schnell eintönig und langweilig. Genau deshalb habe ich meistens 2 oder 3 Projekte parallel am Laufen 😀

Die Idee mit dem Hut kam mir beim Häkeln des Kleides. Dafür hatte ich keine Anleitung. Das Papiergarn habe ich euch bereits im Monat Juli vorgestellt. Das war ein toller Fund auf der Kölner Creativ Sommer Messe und ein Schnäppchen noch dazu. Es war ein glücklicher Zufall, dass die Farben des Papiergarns mit den Farben des Kleides harmoniert haben. Also habe ich kurzerhand entschieden einen Hut dazu zu häkeln!

Hier ist meine Vorgehensweise in Kürze:

Hutkrone

1. Runde: ich habe mit dem einfachen Kreis angefangen: 3 Lfm zur Runde schließen, in den Kreis 6 Maschen häkeln und zur Runde schließen,

2. Runde: die Maschen verdoppeln,

3. Runde: dann in jede 2. Masche 2 fM häkeln,

4. Runde jede 3. Masche verdoppeln, usw.

Ich musste ständig anprobieren und messen, damit es auch passt. Als ich die gewünschte Größe des Kreises erreicht habe, habe ich einfach runter gehäkelt bis kurz vor den Ohren.

In der nächsten Runde habe ich jede 10. Masche verdoppelt, danach einfach ohne Zunahmen bist die Ohrenspitzen bedeckt waren.

Krempe

1.Runde: habe ich mit fM in die hinteren Maschen der Vorrunde gehäkelt, damit die Krempe ganz “natürlich” nach außen geht

2. Runde: ich habe ungefähr 15. Masche verdoppelt, in der

3. Runde: habe ich jede 14. Masche verdoppelt, in der

4. Runde: jede 13. Masche verdoppelt und so weiter…

auch hier habe ich den Hut ständig anprobiert um zu gucken wie weit ich häkeln möchte.

In die allerletzte Runde habe ich Basteldraht ( aus einem 1€-Laden ) miteingearbeitet, damit die Krempe schön stabil in Form bleibt 😉

Zum Schluss habe ich ein Haarband aus einem Schmuckladen als dekorativen Abscluss auf den Hut befestigt.

Fertig!

Und hier kommt das Ergebins!!!!!

Die letzte Zeit war sehr chaotisch bei uns, deshalb habe ich nicht geschafft die Fotos im Studio zu schießen …

Also habe ich gleich die Tragefotos gemacht! 🙂

Wie gefällt euch das Kleid und der Farbverlauf?

Passt der Sonnenhut dazu?

Auf eure Kommentare und Meinungen freue ich mich sehr!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.