DIY Diary

gehäkelte kuschelige Weste im Reliefmuster

3. November 2017

Halli Hallo meine Lieben,

und wir starten schon mit dem letzten Herbstmonat November. Wahnsinn wie die Zeit fliegt! Ich war wie immer sehr fleißig und habe gehäkelt und genäht was das Zeug hält 🙂 Es ist immer eine Herausforderung schöne Fotos zu kreieren um euch die ganze Schönheit des Stücks zeigen zu können.

Es macht so viel Spaß eigene Mode zu machen! Ich wurde sogar paar mal auf der Straße von Frauen mit neidischen Blicken angsprochen 😀

Da es jetzt immer kälter wird, ist es höchste Zeit für kuschelige und warme Sachen!

Dieses mal habe ich eine Weste gehäkelt 😉

Es war einer der wenigen Male, wo ich die Originalwolle und sogar die Originalfarbe benutzt habe. Es ist meistens so, dass man für Kleidungsstücke so viel Wolle braucht, dass man es überhaupt nicht bezahlen kann. Dies zwingt auch einen sich nach einer Alternative umzuschauen. Mir hat die Weste auf dem Bild so gut gefallen, dass ich unbedingt die GLEICHE haben wollte. Dank Internet und mit ein wenig Glück, kann man wirklich gewünschte teuere Wolle im Angebot finden 😉 Ich habe den kompletten Bestand dieser Wolle bei einem kleinen Onlineshop reduziert aufgekauft und dazu noch ein Häkelbuch gratis bekommen! Also was will man mehr… Natürlich möchte ich euch die Details nicht vorenthalten 🙂

Häkelzeitschrift “Häkeln for you” Ausgabe Nr 03/2017, Weste Warabi

  • myboshi Wolle “Made in Germany, Farbe 803 Hamburg

zusammengesetzt aus 85% Merinowolle und 15% Polyamid

Ich habe davon ca 11 Knäuel verbraucht

  • Häkelnadel 8,0 mm

 

Das Besondere an der Weste ist, dass die rechte und die linke Seite beide “schöne” Seiten sind. Aus diesem Grund wird der Rücken mit Reliefstäbchen-Seite und die Seitenteile mit der anderen Seite zusammen genäht. Der Kragen wir anschließend so angehäkelt, dass beim Umpklappen die Reliefstäbchen-Seite zum Vorschein kommt.

Und nun könnt ihr das Ergebnis bestaunen 🙂

 

Wie gefällt euch mein Werk? Würdet ihr so eine Weste auch häkeln wollen? Hinterlasse mir ein Kommentar 🙂

PS: zu den Outfits gehts hier entlang!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.